Vitas Clinic Trier:Zahnersatz

Zahnersatz

Zahnersatz beinhaltet die Planung, Herstellung und Eingliederung fehlender natürlicher Zähne.

Vollkeramikkronen

Vollkeramikkronen

Vollkeramikkronen entsprechen in höchstem Masse Ihren Vorstellungen von Ästhetik, wobei auch alle anderen Vorteile der Keramikkronen in ihr vereinigt werden. Vollkeramikkronen sind die ansprechendste und hochwertigste Lösung für Ihre Versorgung.

Der durch die aufwändige Herstellung erforderliche höhere Preis wird mit einem Höchstmass an Ästhetik, Funktionalität und Beständigkeit belohnt. Die zahnfarbene Individualisierung erfordert ein hohes Maß an zahnärztlichem und zahntechnischem Können. Dafür erhalten Sie aber eine Versorgung, die von Ihren vorhandenen Zähnen kaum zu unterscheiden ist. Selbst Zahnärzte müssen manchmal zweimal hinschauen.

Vollkeramikkronen haben insgesamt ein sehr gutes Preisleistungsverhältnis, denn sie bieten in jeder Lebenslage sicheren Halt.

Vollkeramikbrücken

Vollkeramikbrücken

Ein gesundes und lückenloses Lächeln gewinnt immer. Dabei ist es nicht nur schön anzusehen. Vor allem medizinische Gründe machen eine kurzfristige Korrektur von Zahnlücken zwingend erforderlich. Die Hauptursache für Zahnlücken sind Karies und Erkrankungen des Zahnbettes.

Beim Verlust eines oder mehrerer Zähne leidet Ihre Kaufunktion oft erheblich. Die gegenseitige Stabilisierung Ihrer Zähne geht verloren, so dass die benachbarten Zähne in die entstandene Lücke hineinkippen können.

Auch Fehlbelastungen bei den Seitenzähnen sind die Folge. Beim Verlust eines Frontzahnes sind darüber hinaus die Aussprache sowie das Aussehen meist erheblich beeinträchtigt. Ausserdem hat der entsprechende Zahn des Gegenkiefers keinen Kontakt mehr und kann in die Lücke "hineinwachsen". Durch die Fehlbelastungen werden auch die Kaumuskulatur und das Kiefergelenk in Mitleidenschaft gezogen.

Eine solche Situation ist ästhetisch und medizinisch problematisch. Vielfach wird dieser Effekt durch verschleppte Behandlungen erreicht.

Schieben Sie solche notwendigen Behandlungen nicht auf die lange Bank. Eine optimale zahnmedizinische Versorgung mit hohen Ansprüchen an Tragekomfort und Ästhetik bietet eine festsitzende Versorgung, in unserem Fall die Brücke.

Die Brücke entspricht den Möglichkeiten moderner Zahnmedizin. Oben genannte Risiken können vermieden werden. Sie sichert die Kaufunktion, da durch die genaue Vermessung Ihrer Kiefer Ihr individuelles Kaumuster ermittelt wird. Die verbliebenen Zähne werden stabilisiert und die Wiederherstellung einer lückenlos einwandfreien und ästhetisch ansprechenden Zahnreihe ermöglicht.

Ein guter Zahnersatz sollte von Ihren Mitmenschen unbemerkt bleiben. Damit dies gelingt, empfiehlt Ihnen Ihr Zahnarzt eine Vollkeramikbrücke. Dieser Zahnersatz ist praktisch nicht von Ihren eigenen Zähnen zu unterscheiden. Die eingegliederte Versorgung begleitet Sie schliesslich über viele Jahre.

Informieren Sie sich deshalb unverbindlich über die Versorgung mit einer Brücke, sie bietet in jeder Lebenslage sicheren Halt.

Teleskopprothesen

Teleskopprothesen

Teleskopprothesen und Teleskopbrücken beruhen auf einem Doppelkronenprinzip, das sich aus einer Innen- und Außenkrone zusammensetzt.

Die Innenkrone (Primärteleskop) wird fest auf den Pfeilerzahn zementiert. Die abnehmbare Außenkrone (Sekundärteleskop) ist dagegen Bestandteil der herausnehmbaren Prothese. Beim Einsetzen der Teilprothese gleiten die Sekundärteleskope 

auf die Primärteleskope und erzielen so den Halt und die Abstützung der Prothese.

Teleskopverankerungen werden häufig eingesetzt, da zum einen die Pfeilerzähne günstiger belastet werden als zum Beispiel bei Gussklammern und zum anderen die Außenkronen kosmetisch anspruchsvoll verblendet werden können. Bei Zahnverlust können Teleskopprothesen problemlos erweitert werden.

Veneers

Veneers

Sie erwarten viel von Ihren Zähnen: Strahlen sollen sie, gleichmäßig angeordnet sein, zuverlässig den Essgenuss unterstützen und bei Sprechen und Mimik sollen sie ebenfalls ihre Aufgaben erfüllen. Gerade dort, wo Mutter Natur nicht mitspielt, kann unser Team Ihnen helfen.

Eine Korrektur ist weder aus medizinischer noch aus technischer Sicht ein Problem. Schiefe, auseinander stehende, kurz: unansehnliche Schneidezähne erhalten durch Veneers eine perfekte Ästhetik:

Jeder Zahn wird einem Kunstwerk gleich modelliert. Dafür werden hauchdünne Keramikschalen mit einer besonderen Klebemethode für größtmögliche Stabilität, auf dem vorher minimal beschliffenen Zahn befestigt. In den meisten Fällen reicht hier schon ein halber Millimeter. Zahn-Ästhetik bedeutet aber mehr als perfekter Sitz und ein strahlendes Weiß. Die Details sind entscheidend. Denn ästhetische Zähne sind etwas absolut individuelles so wie die Form Ihres Gesichts, 

Ihrer Lippen oder die Tönung Ihrer Haut. Aufgrund von Lichtdurchlässigkeit und einer exakten Anpassung an Ihre Zahnfarbe sind die Verblendschalen vom natürlichen Zahn nicht zu unterscheiden. Veneers sind unsichtbare und gleichzeitig die Zahnsubstanz schonende "Masken" für Ihre Zähne.

Launen der Natur korrigierend auszugleichen oder entstandene Schäden an Ihren Zähnen unsichtbar zu beheben, all das gehört (für Sie und Ihren Zahnarzt) zur Zahnästhetik.

Sofortimplantat

Sofortimplantat

Sofortimplantation bei Einzelzähnen:

Unter einer Sofortimplantation versteht man das Einsetzen einer künstlichen Zahnwurzel (Implantat) direkt nach der Entfernung eines natürlichen Zahnes.

Das Implantat kann dann sofort mit einer provisorischen Krone versorgt werden. Diese Krone muss jedoch, zum Schutz vor Überbelastung, 6-8 Wochen unbelastet bleiben.

Die Sofortimplantation hängt von der Stabilität des Implantates im Knochen ab. Diese sogenannte Primärstabilität kann man beim Eindrehen der Implantatschraube als Eindrehmoment messen. Eine dreidimensionale Röntgenauswertung mittels DVT (Digitale Volumentomographie) kann im Vorfeld Aufschluss über die Beschaffenheit des Knochens bieten.

Die Behandlungsdauer wird somit verkürzt und die Lücke kann sofort durch ein Provisorium auf dem Implantat versorgt geschlossen werden.

Lassen Sie sich von uns beraten!

All-on-4

All-on-4

Das All-on-4 Behandlungskonzept wurde von NobelBiocare entwickelt, um Patienten mit einem zahnlosen Kiefer eine effiziente und komfortable Versorgung zu ermöglichen. Die festsitzende Versorgung wird auf nur vier Implantaten gelagert.

Vitas Implantologie - All-on-four, die einfache Implantatlösung

1 Zahnloser Unterkiefer

3 Neue Kieferprothese

5 Festziehen der Kieferprothese

2 Setzen der Implantate

4 Setzen der Kieferprothese

6 Fertig

Behandlungskonzept

Sicherheit durch feste dritte Zähne
Behandlungskonzept für zahnlose Kiefer

Das All-on-4 Behandlungskonzept wurde von NobelBiocare entwickelt und wird seit mehreren Jahren in der Vitas Clinic angewendet. Patienten mit einem zahnlosen Kiefer erhalten so eine effiziente, komfortable und festsitzende Versorgung des Ober- und Unterkiefers. Die Versorgung wird auf nur vier Implantaten je Kiefer gelagert. Die Verwendung von längeren Implantaten führt zu einer vergrößerten Kontaktfläche vom Implantat zum Knochen, wodurch die Stabilität selbst bei geringem Knochenvolumen gewährleistet wird.
Wiederholte klinische Untersuchungen bestätigen seit über zehn Jahren diese positiven Ergebnisse.
All-on-4 wird mit einem speziell dafür entwickelten Behandlungskonzept geplant. Es ermöglicht eine präzise Diagnose, Planung und Behandlung.

Auf dieser Grundlage wird vorab eine virtuelle Implantation entsprechend der anatomischen Verhältnisse und prothetischen Anforderungen durchgeführt, die der Patient durch seinen behandelnden Arzt in der Vitas Clinic vorher erklärt bekommt.
Da gewöhnlich direkt nach der Implantation ein Provisorium auf die Implantate aufgeschraubt wird, profitiert der Patient bei Anwendung des All-on-4 Behandlungsverfahrens unmittelbar nach der Implantation von einer sofortigen implantat getragenen, prothetischen Versorgung. Dafür stehen verschiedene Lösungen der prothetischen Versorgung zur Auswahl: Die NobelProcera Implantatbrücke aus Titan mit Kunststoffverblendung, sowie herausnehmbare Versorgungen auf speziellen Abutments oder einem NobelProcera Implantatsteg.
Durch die verkürzte Behandlungsdauer von nur wenigen Stunden, die minimale Anzahl an Implantaten und dadurch einen effizienten Behandlungsablauf, sorgt diese Behandlungskonzept für eine ausgesprochen hohe Zufriedenheit bei den Patienten.

Einladung
Patienteninformationsveranstaltung
zum Thema:
Feste Zähne an einem Tag

Termine 1. Halbjahr 2019

Mittwoch, 20.02.2019, 17.00 Uhr
DDS Mike Haghour

Freitag, 22.03.2019, 16.00 Uhr
Dr. Bert Richter

Mittwoch, 17.04.2019, 17.00 Uhr
DDS Mike Haghour

Freitag, 10.05.2019, 16.00 Uhr
Dr. Bert Richter